>Kreisfeuerwehrverband St. Wendel
 » Informatives » Grillen
 

Gott lenkt der Saarländer schwenkt!

Was gibt es Schöneres, als an einem lauen Sommerabend mit ein paar Freunden zu schwenken? Der Schwenker wird mit Buchenholz gefüllt und angezündet, aber es will einfach keine richtige Glut entstehen. Kurzerhand nimmt man etwas Spiritus um nachzuhelfen. Schließlich brennt der ja gut. Das ist richtig: er brennt gut und zwar sehr gut. Wenn Sie nun den Spiritus auf die heiße Glut gießen wird er im Bruchteil einer Sekunde verdampfen und sich entzünden. Es entsteht eine Stichflamme. Derjenige der nun das Pech hat, in der Nähe des Schwenkers zu stehen, wird sich in einem Flammenmeer finden und schwerste Verbrennungen im Gesicht und Oberkörper werden die Folge sein. Im schlimmsten Fall wird er mit seinem Leben bezahlen oder für immer entstellt sein.

 

Leider müssen viele Menschen jedes Jahr diese schmerzhafte Erfahrung machen. Daher: sollte die Kohle oder das Holz mal  nicht so brennen wollen, wie Sie es möchten, führen Sie der Glut genügend Luft zu. Sie wird nach einige Zeit eine wunderschöne Grillglut abgeben. Sollten Sie weniger geduldig sein, gibt es im Fachhandel spezielle flüssige Grillanzünder die nicht die fatale Eigenschaft wie Spiritus oder andere Brandbeschleuniger haben.

 

So können Sie noch viele schöne saarländische Schwenkabende mit Ihre Familie und Ihren Freunden verbringen.©SGR